250 Jahre Bayer. Staatsforstverwaltung
100 Jahre Privatwaldberatung
vergrössern
80 Jahre Forstamt Siegenburg!

Seit der Forstreform am 1. Juli 2005 sind die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) für die Beratung der Waldbesitzer zuständig. Die bisherigen Forstdienststellen der Forstämter blieben zum großen Teil als nun umbenannte "Forstreviere" mit einigen räumlichen Änderungen an den AELF erhalten. Sie übernehmen weiterhin die kostenlose gemeinwohlorientierte Beratung der einzelnen Waldbesitzer und die Beratung der Forstlichen Zusammenschlüsse.
Weitere Informationen finden Sie unter

downloadwww.aelf-ab.bayern.de
downloadwww.forst.bayern.de/fuer_den_waldbesitzer


Nutzen auch Sie als Waldbesitzer die kostenlose Beratung durch die Förster des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Abensberg! Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Das Ziel unserer Beratung ist, Sie als Waldbesitzer bei Entscheidungen zu unterstützen. Wir geben Ihnen bei Fragen zu Wald und Forstwirtschaft Hilfe zur Meinungsbildung und unterstützen Sie bei der Umsetzung der selbstgewählten Entscheidungen.

Als Grundsätze gelten:

  • Der Berater ist dem Wohl des Waldbesitzers verpflichtet
  • Die Entscheidung über die Annahme des Rates bleibt beim Waldbesitzer
  • Die Verantwortung für die sich aus der Entscheidung ergebenden Folgen liegt beim Waldbesitzer.

So finden Sie Ihren Förster:
Klicken Sie auf die Gemeinde, in der Ihr Wald liegt!

Biburg, Hausen, Neustadt, Saal, Abensberg
Herrngiersdorf, Kirchdorf, Rohr, Langquaid, Siegenburg, Train, Wildenberg
Bad Abbach, Kelheim, Ihrlerstein und Teugn
Essing, Painten und Riedenburg